Olav Jost

*13.Juli 1966 in Pforzheim.
Verheiratet, wir haben drei Töchter und wohnen in Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt/M.

Stationen u.a.: Sohn eines Modellbau-Meisters und einer Industrie-Kauffrau, ein jüngerer Bruder; Studium der Japanologie (Schwerpunkt Politik & Soziologie) und Germanistik (Schwerpunkt Mediävistik und Sprachwissenschaft) in Heidelberg; 
Auslandsaufenthalte in Japan;
Universitäts-Abschluss: Magister Artium an der Universität Heidelberg.

Thema der Magisterarbeit:
„Konfliktfeld Energiepolitik. Die Kontroverse um die Kernenergie in Japan.“

1998 – 2000 Berufliche Auslandsaufenthalte in Japan (Tôkyô, Nagoya, Ôsaka), USA (San Diego) und der Schweiz (St.Gallen). Seit 2000 in Frankfurt/M, Mörfelden-Walldorf.
2000 Geburt der ersten Tochter Janina, Rückkehr nach Deutschland, seitdem tätig in der IT-Branche im Großkundenbereich als Service Manager.

2001: *Marci
2004: *Maia
2005: *Taleja

2012/13 Operation Zero Tolerance, unterwegs in der Antarktis mit Sea Shepherd zur Verhinderung des sinnlosen Abschlachtens unserer größten Meeressäuger.

Ich schreibe seit 1982;

2005 Fertigstellung des ersten Romans Im Teufelskreis, zwei weitere Romane folgten, die inzwischen veröffentlicht sind: Düne 45 und Elefantenfriedhof
Ein Reisebericht über die Zeit in der Antarktis ist geschrieben und gedruckt, aber nicht im Handel erhältlich, sondern liegt nur in zwei Exemplaren vor.

In Arbeit sind zwei Fortsetzung des Teufelskreises, die Erzählung um Teo Muentzer und weitere Geschichten.
Außerdem möchte ich hier auch das Erstlingswerk meiner Jüngsten erwähnen: Mi Estas – geschrieben mit 11 Jahren!
Weitere Arbeitsgebiete: Gedichte, Kurzgeschichten, Erzählungen, Übersetzungen, Zeichnen, Aquarelle, Urban Sketching.

Time is running...
Denkt an das Klima.... 99%